Zeit hat das gleiche Format wie Offset, außer dass kein führendes Zeichen (`-` oder `+`) zulässig ist. Die Standardeinstellung, wenn die Zeit nicht angegeben ist, ist 02:00:00. Geben Sie die Zeit in Sekunden seit der Epoche als Gleitkommazahl zurück. Das spezifische Datum der Epoche und der Umgang mit Schaltsekunden ist plattformabhängig. Unter Windows und den meisten Unix-Systemen ist die Epoche der 1. Januar 1970, 00:00:00 (UTC) und Schaltsekunden werden nicht auf die Zeit in Sekunden seit der Epoche angerechnet. Dies wird gemeinhin als Unix-Zeit bezeichnet. Um herauszufinden, was die Epoche auf einer bestimmten Plattform ist, schauen Sie sich gmtime(0) an. Obwohl sich das Ändern der TZ-Umgebungsvariablen in vielen Fällen auf die Ausgabe von Funktionen wie localtime() auswirken kann, ohne tzset() aufzurufen, sollte auf dieses Verhalten nicht vertraut werden. Verwenden Sie das Widget, um schnellen Zugriff auf die Zeit einer Stadt auf dem Startbildschirm zu erhalten. Allgemeine Kalenderfunktionen.

timegm() ist die Umkehrung von gmtime() aus diesem Modul. Drei oder mehr Alphanumer, die die Zeitzonenabkürzungen angeben. Diese werden in time.tzname weitergegeben Der Offset hat die Form: Dies gibt den Mehrwert der Ortszeit an, um bei UTC anzukommen. Wenn ein “-” vorangestellt wird, liegt die Zeitzone östlich des Prime Meridian; sonst ist es West. Folgt kein Offset dst, wird davon ausgegangen, dass die Sommerzeit eine Stunde vor der Standardzeit liegt. Das Betriebssystem Solaris verfügt über einen CLOCK_HIGHRES Timer, der versucht, eine optimale Hardwarequelle zu verwenden, und kann eine Auflösung von fast nanosekunden geben. CLOCK_HIGHRES ist die nicht verstellbare, hochauflösende Uhr. Ähnlich wie clock_gettime(), aber Rückgabezeit als Nanosekunden. Der Offset der lokalen (nicht-DST) Zeitzone, in Sekunden westlich von UTC (negativ in den meisten Westeuropas, positiv in den USA, Null in Großbritannien). Siehe Hinweis unten. Ein Tupel aus zwei Zeichenfolgen: Das erste ist der Name der lokalen Nicht-DST-Zeitzone, die zweite ist der Name der lokalen Zeitzone der Zeitzone der Zeitzone der Zeit. Wenn keine Zeitzone für die Zeitzone der Zeitdefiniert ist, sollte die zweite Zeichenfolge nicht verwendet werden.

Siehe Hinweis unten. Bei Aufrufen von mktime() kann tm_isdst auf 1 gesetzt werden, wenn die Sommerzeit in Kraft ist, und 0, wenn dies nicht der Fall ist. Der Wert -1 gibt an, dass dies nicht bekannt ist und in der Regel dazu führt, dass der richtige Zustand ausgefüllt wird. Auf vielen Unix-Systemen (einschließlich *BSD, Linux, Solaris und Darwin) ist es bequemer, die Zoneinfo-Datenbank (tzfile(5)) des Systems zu verwenden, um die Zeitzonenregeln anzugeben. Legen Sie dazu die Umgebungsvariable TZ auf den Pfad der erforderlichen Zeitzonendatendatei relativ zum Stamm der Zeitzonendatenbank “zoneinfo” des Systems fest, die sich normalerweise unter /usr/share/zoneinfo befindet. Beispiel: “US/Eastern”, “Australien/Melbourne”, “Ägypten” oder “Europa/Amsterdam”. Zeitzonenversatz, der eine positive oder negative Zeitdifferenz zu UTC/GMT der Form +HHMM oder -HHMM angibt, wobei H Dezimalstundenziffern und M Dezimalminutenziffern [-23:59, +23:59] darstellt. Dieses Modul bietet verschiedene zeitbezogene Funktionen.

Weitere Funktionen finden Sie in den Datums- und Kalendermodulen. Wie gmtime(), konvertiert aber in Ortszeit. Wenn secs nicht angegeben wird oder Keine, wird die aktuelle Zeit verwendet, die von time() zurückgegeben wird. Das dst-Flag wird auf 1 gesetzt, wenn die Zeit für die angegebene Zeit gilt. Die Unterstützung für die %Z-Direktive basiert auf den in tzname enthaltenen Werten und darauf, ob Tageslicht wahr ist. Aus diesem Grund ist es plattformspezifisch, mit Ausnahme der Erkennung von UTC und GMT, die immer bekannt sind (und als Nicht-Sommerzeitzonen betrachtet werden). Auf der anderen Seite ist die Genauigkeit von time() und sleep() besser als ihre Unix-Äquivalente: Die Zeiten werden als Gleitkommazahlen ausgedrückt, time() gibt die genaueste verfügbare Zeit zurück (mit Unix gettimeofday() sofern verfügbar), und sleep() akzeptiert eine Zeit mit einer Fraktion ungleich Null (Unix select() wird verwendet, um dies zu implementieren, sofern verfügbar).

Posted in Uncategorized